Fragen und AntwortenKategorie: HolzvergaserAbgaswerte stimmen nicht
HKruse antwortete vor 2 Jahren

Schornsteinfeger war heute zur Erstmessung da.

Ergebniss:

O2: 15.2% Vol: 44.0NL
m stf: 6.4mg COv: 3535ppm
m st: 0.176 g/m3 COn: 6.094 g/m3
U: 0.070 g/m3 U: 1.1219 g/m3
m stu: 0.106 g/m3 CO nu: 4.875 g/m3

Kann mir jemand sagen was ich an Primär und Sekundärluft einstellen muss?



3 Antworten
burns635csi antwortete vor 2 Jahren

15,2% o2 ???

Co gehalt ???

Ich bezweifle mal, dass dein Kessel überhaupt eine Flamme hatte?

Hast du eine Einweisung bekommen?

Gruß Klaus

Kessel 1: Atmos dc30gse CO Messung
Kessel 2: Agt 100Grad Lambdacheck Prim/Sekluft gesteuert über Gust Luftwaage anti Hohlbrandplatte
Regelung: BRT GEREGELT
Puffervolumen: 2000L+500L
Doern antwortete vor 2 Jahren

Nein, keine Einweisung bekommen.

Ist vom HB eingebaut worden, angefeuert hat er das erste mal und mich dann damit alleine gelassen.

Er heizt eigentlich sehr gut und die Puffer werden auch sehr schnell heiß.

Ich befürchte dass es wohl am Sinnvollsten ist wenn ich den Inbetriebnahme Service vom Zentrallager bestelle.

HKruse antwortete vor 2 Jahren

moindoern

Er heizt eigentlich sehr gut und die Puffer werden auch sehr schnell heiß.
O2: 15.2% Vol: 44.0NL
m stf: 6.4mg COv: 3535ppm
m st: 0.176 g/m3 COn: 6.094 g/m3
U: 0.070 g/m3 U: 1.1219 g/m3
m stu: 0.106 g/m3 CO nu: 4.875 g/m3

Ich befürchte dass es wohl am Sinnvollsten ist wenn ich den Inbetriebnahme Service vom Zentrallager bestelle.

laß dann für die wiederholungsmessung 4% rest.O2 einstellen
ca eine std nach dem Anheizen,
vorher passt die fixierte sekundärluft nicht > zu wenig Rest.O2/hoher CO.wert…
dann passt die fixierte sekundärluft halbwegs, vllt eine std lang,
danach passt die fixierte sekluft nicht mehr >> zu viel rest.O2/steigender CO.wert…

warum 4% rest.O2 ? …weil ich damit auch die Bimsch II schaffe…

bimsch I war 2009…
ATMOS+LambdaCheck 2009

    » 04.12.09 11:46 «
    die betreiberwerte:
    sauerstoff O2 6,9 /rentschAGT 180° /KTatmos 85°
    offizielle werte:
    O2 9,3 / AGT 203° / 311ppm
    staubfilter ohne spuren(hätte er sonst nur bei pelletbrennern gesehen)

über 200meter holz später, immer noch die 2009er atmoskeramik
15nov2017 :

AGT 124°C, wasserTemp 88°C, O2 6,2%
…Werte bezogen auf 13% O2 :
CO 0,30 g/m3 …staub NULL

( 6.2% O2 …’getrocknetes‘ Abgas im Schornie.gerät…)
(am LC auf 4%.O2 geregelt, wg Wasserdampfvolumen im Abgas…)

Gruß Heinrich

Kessel 1: 2009.40gse
Kessel 2: 1987.öl
Regelung: 2009< LambdaCheck--BRT >Lüfterdimmer
Puffervolumen: 4100 L