Fragen und AntwortenKategorie: HolzvergaserDC40GSE Abgastemperatur zu niedrig unter 200 C.
Feueresel antwortete vor 7 Monaten

Hallo,ich habe ein neuen DC40GSE und bin durch die erste Feststoffmessung Messung durchgefallen, weil die Abgastemperatur zu niedrig ist.Ich bin immer unter 200 C.Holz Buche – 20 % Holzfeuchtigkeit.Primär- und Sekundärlufteinstellungen laut Herstellerangaben auf Hartholz eingestellt.Was kann hier der Grund sein?



Feueresel Schrieb vor 7 Monaten

Solange die Abgastemperatur über 180°C liegt sehe ich kein Problem,
am wichtigsten ist eine saubere Verbrennung,
Es gibt Heizer die fahren, bei entsprechender Bestückung im Wärmetauscher, eine Abgastemperatur von maximal 100°C und niedriger, dazu muss allerdings der Kamin Wasserkondensat geeignet sein.
Wenn ich meine Abgaslüfter – Leistung auf 100% hoch drehe, und den Kessel entsprechend einstelle, schafft er bis 250°C Abgastemperatur 🙂 Aber ich fahre lieber Material schonend 🙂
Auf dem seitlichen Abgaswegen und im Wärmetauscher befinden sich beim meinem Kessel keine
Turbulatoren mehr, dass bringt Vorteile im Naturzug besonders bei der Holzkohleglut -Nutzung…

1 Antworten
Feueresel antwortete vor 7 Monaten

Es gibt immer Fertigungstoleranzen und

Besonderheiten vor Ort,

Besen reine Brennräume kommen zu langsam auf Betriebstemperatur !!

Und im laufenden Betrieb, bietet Restasche viele Vorteile.

Zu hoher Kaminzug lässt kein ausreichendes Holzkohle-Glut-Bett entstehen.

Gut Feuer braucht Zeit.

Das Holz soll Holzgas für den sekundär Brennraum abgeben

und nicht vorzeitig verbrennen !

Wenn man erst mal den Bogen raus hat –

geht alles wie von selbst.

Kessel 1: DC-50-GSE Bj. 2006 jetzt 07.01.2024 bis auf Lüfter-Kondensator noch keine original Teile erneuert, sek. Brennraum auf reduzierte Abgasrückführung optimiert (Brennraumspülung - Selbstregelung), ergibt schnellere u. höhere sek. Brennraumtemperatur bei weniger Gesamtverbrauch
Kessel 2: Oelkessel in Reserve nicht angeschlossen, bei 240m² u. 100m² Keller Hobby - nur mit DC-50-GSE u. 10m² Solarfläche inkl. Brauchwasser versorgt.
Regelung: Standard Festeinstellung: Primär Luftschieber ganz auf / Hartholz / Kiefer sek. Luft 1,5 Umd. auf. / Lüfter durchweg bei 50% | Belimo Drossel-klappe schließt bei >160°C | Abgas steigt 200 bis 230°C| KDT >88°C Lüfter aus | primär Kettenzugklappenanschlag schließt Anschlag 0mm bei >60°C Kessel VL| Kesselpumtentaktung in Gluthaltung - ein KDT >89,5 °C |aus < 88,5°C| = Abgas dann 150°C min / bei Lüfter an 180 bis 190°C max|bei R-Glut 100°C Abgas- bei Kessel Dach 85 bis 90°C = KTSch.|K-Kreispumpe Stufe 1|Laddomat-Patrone >72°C öffnet
Puffervolumen: 2x1000 Puffer parallel direkt oben / unten Puffer zu Puffer ergibt sehr gute Temp. Schichtung 92/24°C | mit Solarschlange (für 5x2m² Platten) unten - | 1x800WW ..., manche Menschen benutzen ihre Intelligenz zum vereinfachen ... Wissen ist eine Holschuld !!