Fragen und AntwortenKategorie: PelletkesselKessel Dimensionierung
hs007 antwortete vor 2 Monaten

Hallo Liebe Holzheizer.

Ich hätte eine Frage bezüglich der Kesselgrösse. Ich habe mir die Heizlast berechnen lassen. Diese beträgt 17,8KW

Welchen Kessel würdet ihr empfehlen? 20KW oder 25KW es soll ein Pelletkessel PX werden.

Vielen Dank im voraus.

Lg Maik



1 Antworten
hs007 antwortete vor 2 Monaten

Moin Maik,

wenn Deine Heizlast richtig berechnet worden ist, dann gilt die ja nur für die Auslegungstemperatur, also – 12 oder – 14 °C etc. Mit einem 20 KW-Kessel würde dieser in dem Fall quasi fast den Tag über durchlaufen und bei einem Pelletkessel ja kein Problem.

Aber wann/wie oft hat man diese Tiefsttemperaturen – diesen Winter sicher noch nicht, außer, Dein Häuschen steht ganz hoch in den Bergen? Wenn das bei Euch oft/länger vorkommt bzw. die Temperaturen teilweise/oft noch drunter liegen, muss man das natürlich berücksichtigen.

Bei allen höheren Außentemperaturen macht der Brenner Deine Pufferspeicher voll und die Heizkörper/FBH bedienen sich dann über Stunden daraus.

Bei der Sache spielt natürlich auch Dein vorgesehenes Puffervolumen eine Rolle – wenn sehr/zu knapp und zu großer Kessel, dann ist dieser sehr schnell im unwirtschaftlichen An-/Aus-Betrieb bzw. muss in einen nicht so guten niedrigen Leistungsbereich runtergestellt werden.

Bei mir z. B. -> Heizlast 10 KWh -> Atmos P14 hätte allermeist gereicht. Habe trotzdem einen P21, weil damals bei der gleichzeitigen Modernisierung des Hauses noch nicht klar war, wie tief wir schlussendlich von der Heizlast runterkommen und weil der Aufpreis zum P21 in dem Fall eh die Rede nicht wert war. Nun läuft er mit 15-16 KW aktuell für 2 x 2,5 h am Tag und macht die 1.000 l Puffer voll. Hatte ihn zwar testweise auch schon auf der untersten Leistungstufe vom Kessel mit 10-12 KWh (was ja immer noch reichen würde), aber da die Verbrennung etc. eher mies.

Musst Du also abwägen.

Viele Grüße

Heiko