Fragen und AntwortenKategorie: PelletkesselNach Reinigung Vorlauf seit Samstag nur bei 30 Grad
Iberngruber antwortete vor 8 Monaten

Hallo!Am Samstag hab ich meinen Kessel ,P21 mit A25 Brenner, gereinigt. Seit dem habe ich einen Vorlauf der zwischen 30 und 40 Grad schwangt, viel zu kalt!Die Kesseltemperatur beträgt 80 Grad. Der Puffer müsste auch ausreichend warm sein, da Brauchwasser auch heiß ist. Die Pumpe hinterm Puffer habe ich schon mal Stromlos gemacht…auch die Pumpenleistung umgestellt…nichts.Was könnte es sein?Verzweifelt frierende Grüße,Ingo



11 Antworten
Beste Antwort
Nicolas Werner antwortete vor 9 Monaten

Hast du ein manuelles Manometer im Kessel stecken an der oberen Position? Es wäre mal interessant wie warm dein Speicher wirklich ist. Oben hast du geschrieben er sei warm und der Vorlauf zum Heizkreis nicht. Jetzt schreibst du der Speicher sei 30° was vom gefühl her eher kalt sein müsste (weil kälter als Körpertemperatur). Kannst du sonst mal was unabhängiges zum messen suchen und dann messen.

Denn wenn dein Kessel bei 90 Grad ausgeht und danach direkt wieder startet, scheint er die Wärme nicht weg zu bekommen, das würde auch erklären warum dein speicher 30° ist und dein Heizkreis auch kalt ist.

Dann würde ich auf die Patrone im Ladomat tippen, oder hast du einen Stellmotor am Ladomat, den die Regelung öffnet?

hagi_blau antwortete vor 9 Monaten

Hallo,

welche Vorlauftemperatur meinst du?

Ich vermute den HK Vorlauf. Hast du vielleicht das Kabel rausgezogen? Als Test würde ich einfach mal den Regler manuell auf ganz offen drehen und dann schauen ob er sich wieder einpendelt.

Überprüfe auch mal ob HKVorlauf soll und ist übereinstimmen.

Gruß

Nicolas Werner antwortete vor 9 Monaten

Hast du irgendwas an der Regelung verändert? Ist die Regelung deines Vorlauf Außentemperatur gesteuert? Stimmt die Außentemperatur in der Regelung? Welche Regelung hast du?

Iberngruber Schrieb vor 9 Monaten

Hallo… also der hk vorlauf wird nicht geregelt. Ich benutze die Steuerung des Brenners.. soweit ich weiß geht das nur über 2 Fühler am Puffer.

Iberngruber antwortete vor 9 Monaten

Hab die Heizkreislaufpumpe getauscht… aber keine Verbesserung. Wenn ich oben am Puffer anfasse ist es dort heiß. Hinter der Pumpe jedoch nicht. Die Dreh Regler für Ladepumpenthermostat und Kesselthermostat sind soweit ich erkennen kann nicht verstellt. Mischer ist manuell auf ganz auf gestellt. Kessel heizt bis 90 Grad und schaltet dann aus. Springt aber gleich wieder an weil Temperatur im Puffer laut Info vom Brenner nur bei 30 Grad… ich werde noch wahnsinnig 🙁

Nicolas Werner antwortete vor 9 Monaten

Der gleich Fühler sagt einerseits 90 Grad und danach 30? Klingt irgendwie sehr komisch.

Iberngruber antwortete vor 9 Monaten

90 Grad Kessel umd 30 Grad Puffer

flugzeug2 antwortete vor 9 Monaten

Hi,

messe mal die Fühler durch vielleicht ist einer defekt oder auch nur das Kabel gebrochen.

Auch auf Wackelkontakt prüfen.

mfg

Iberngruber Schrieb vor 9 Monaten

Wie kann ich die messen?
Gruss,
Ingo

Nicolas Werner Schrieb vor 9 Monaten

Mit einem Multimeter. Würde aber als erstes mal die Anschlüsse oder die Verlängerungspunkte prüfen, sind meistens die Fehlerquelle.

Iberngruber antwortete vor 9 Monaten

Hallo… weißt du wo beim laddomaten 21-100 sich die Patrone befindet? Möchte ungern den ganzen laddomaten abnehmen wenn ich nicht muss. Hab hier ein Foto…

Iberngruber Schrieb vor 9 Monaten

H.mmm… Foto wird bei mir nicht angezeigt

Nicolas Werner antwortete vor 9 Monaten

Such Mal bei Google, gibt die Anleitung in Hülle und fülle!

Iberngruber Schrieb vor 9 Monaten

Ich hab den ganzen Tag schon gesucht… jetzt erst gefunden… Danke!

Iberngruber antwortete vor 9 Monaten

Ok… habe jetzt die Patrone raus gehabt und mit wd 40 bearbeitet… eingebaut und nun schaun wir mal… weiß jemand ob ich die kurzzeitig (1-2 Tage) auch weglassen kann?

Nicolas Werner Schrieb vor 9 Monaten

Problem wird sein, das der Kessel viel zu lange zu kaltes Wasser bekommt über den Rücklauf. Und somit der Vorlauf auch nicht ordentlich Temperatur liefert. Ich würde an deiner Stelle lieber einen Ersatz bestellen und im Tausch nutzen wenn die alte es noch tut.

Iberngruber antwortete vor 8 Monaten

Hallo! Tatsächlich ist es die Thermostatspatrone vom Laddomat. Hab sie gestern ausgebaut und paralell eine neue bestellt. Danach wurde der Puffer laaaaaangsam wider warm…aber wirklich langsam….ich glaub der ist jetzt nach 14h immer nur noch bei 65 Grad…aber immerhin.

Vielen dank für eure Hilfe!

Gruß,

Ingo

Nicolas Werner Schrieb vor 8 Monaten

Du könntest, im Beisein den Rücklauf vom Speicher in den ladonaten etwas mit den Kugelbahnen eindrosseln, dann kann dein Kessel einen höheren Vorlauf liefern und du würdest nicht ganz so lange warten bis der Speicher voll ist

Iberngruber Schrieb vor 8 Monaten

Oh, danke für den Tipp!