Fragen und AntwortenNeues Schornsteinfegergesetz
Hartmut antwortete vor 13 Jahren

News vom 25.03.2008
Neues Schornsteinfegergesetz – einseitige Bevorteilung eines Marktpartners durch die Politik?
Lange Zeit wurde über die Neuregelung des Schornsteinfegergesetzes diskutiert. Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima ZVSHK sieht nun durch die Neuregelung 10.000 Arbeitsplätze im Heizungsbauerhandwerk in Gefahr und erwägt rechtliche Schritte

Weiteres nach zu lesen:

http://www.haustechnikdialog.de/News/News.aspx?ID=8229



2 Antworten
Bernd antwortete vor 13 Jahren

Das kann ja lustig werde – auch für uns Kunden…..

vor allem wird es durch die geplanten Regelungen noch teurer

Wartungen/Reinignigungen und oben drauf vom Bezirksschornisten die Feuerstättenschau

Was für ein gebastetele – entweder liberalisiere ich den Markt oder nicht aber nicht so halbgares!

mfg
bernd

Hartmut antwortete vor 13 Jahren
Bernd:

vor allem wird es durch die geplanten Regelungen noch teurer

Wartungen/Reinignigungen und oben drauf vom Bezirksschornisten die Feuerstättenschau

mfg
bernd

hallo bernd

in einzelfall kann man das zukünftig nicht ausschliessen.
wird aber nicht die regel werden, da man ja immer noch alle arbeiten bei seinem bezirksschornisten ausführen lassen kann.
sonderwünsche sind aber auch in anderen gewerken teurer!
mal zum thema:
klar war für alle, das das nebentätigkeitsverbot fällt.
das SHK handwerk hat alle angebote, eine gemeinsame stellungnahme zum gesetz abzugeben ausgeschlagen. gründe kenne ist leider nicht.
verstehe auch die hysterie, welche der bundesverband der heizis gerade schürt, nicht!
zukünftig werden auch weiterhin arbeiten, welche nach handwerksordnung einer bestimmten qualifikation bedürfen, nur von diesen ausgeführt werden können.
und warum sollen schornis, welche gebäudeenergieberater, brandschutztechniker oder andere qualifikationen haben nicht entsprechende arbeiten anbieten dürfen, dieses will man dann verbieten??

kopfschüttel über den ZVSHK

der weg ist das ziel