hs007 antwortete vor 3 Wochen

Hallo ich möchte für meine bestehende Pelettheizung einen Lagerraum zum Einblasen der Peletts selbstbauen, mit leichter Schräge

ca.5 Tonnen fassungsvermögen, hat jemand damit erfahrung und weiß welche Förderschnecke ich in den Pelettraum einbauen kann die Zum Atmosbrenner passt? Danke für die Hilfe



1 Antworten
hs007 antwortete vor 3 Wochen

Guten Morgen,

ich habe auch ein 5 t Lager neben meinem P21 und nutze dafür die originale Atmos-Schnecke in 2,5 m Länge.

Wichtig bei der Planung ist nur, dass man sich vor der Anschaffung der Schnecke und dem Bau vom Lager genau überlegt, wo und wie die Schnecke auf den Schrägen im Lagerraum liegt, wo und wie sie durch die Wand Richtung Kessel kommt und wie es dort am Kessel dann aussieht … also jeweils die Winkel horizontal und vertikal gemeint.

Damit vermeidet man dann sicher, was bei mir schief ging. Heizungsbauer hatte die 2,5 m Schnecke vorsoroglich geordert, weil großes + langes Lager und damit die Einlauföffnung der Schnecke im Lager möglichst nahe der Tür ist (falls dort mal was ist). Tischler baute das Lager mit ordentlichen und stabilen Schrägen, auch mit Blick auf die Statik. Wie dann das Loch für den Schneckendurchgang in die Trennwand geschlagen wurde, war schon klar – die 2,5 m Länge ordentlich unterzubringen hätten sich Tischler + HZB vorher besser überlegen müssen bzw. wäre eine kürzere Schnecke die bessere Wahl gewesen.

Hat mich viele Stunden und Tage gekostet, gleichmäßige Fördermengen der Schnecke hinzubekommen, wenn der Winkel der Schnecke nur knapp über 30° ist und sie mehr liegt, als aufrecht steht. Eine Schnecke mit feststehender Spirale hätte das sicher klagloser verdaut, aber die Atmos-Variante mit der beweglichen Spirale hat halt auch ihre Vorteile, wenn es mal klemmt.

Und auf jeden Fall einen Statiker/Bau-Ing. bei der Planung des Lagers drüberschauen lassen, 5 t sind 5 t und ob die angrenzenden Wände den Druck aushalten!

Schönes Wochenende

Heiko