Fragen und AntwortenKategorie: Kombikesselrichtiges anheizen / umstellung auf Holzvergasung mit DC 25 GSP Kombikessel
Steffen Riemenschneider fragte vor 2 Monaten

Hallo zusammen,

ich habe seit einigen Monaten eine DC 25 GSP Kombikessel Holz/Pelltes. Leider habe ich noch große Probleme mit dem Anheizvorgang bzw. die Umstellung auf Holzvergasung. Ich gehe wie folgt vor:

  1. Heizung anschalten, Zugstange der Anheizklappe herausziehen, und Tür unter der Brennkammer öffnen
  2. Brennkammer mit Zeitung, Spähnen und kleinerem Holz befüllen ( etwa das untere drittel).Der Rest der Kammer wir mit halben Meter Stücken Brennholz befüllt.
  3. Feuer anzünden entweder durch die Brennkammer oder von unten, bei letzerem muss man leider jedes mal die unterste Kammer mit Pelletbrenner öffnen, da man ansonsten das Feuer nicht richtig anzünden kann
  4. Circa eine halbe Stunde warten, Zugstange wieder reinschieben und Tür unter der Brennkammer schließen

Ich achte bei jedem Anheizvorgang auf trockenes Holz und die richtige Schichtung im Ofen.

Obwohl das Holz nach der halben Stunde immer im Vollbrand steht, erstickt das Holz sobald ich die Zugstange der Anheizklappe und die Tür unter der Brennkammer schließe. Die Abgastemperatur fällt dann natürlich sehr schnell wieder ab, obwohl sie in der

Anheizphase immer über 200 Grad kommt. Ein Hohlfeuer entsteht auch nicht. Ausreichend Glut ist meines Erachtens nach auch vorhanden. Mir bzw. dem Ofen gelingt die Umschaltung auf Holzvergasung nur sehr selten.

Mache ich beim Anheizvorgang irgendetwas falsch? Muss ich evtl. vorhanden Rauchgaszüge reinigen?