Fragen und AntwortenSchornstein sanieren ?
Hartmut antwortete vor 13 Jahren

Hallo,
ich plane bei meinen Schwiegereltern einen Atmos 30 GSE + 2000l Puffer einzubauen.
Z.Zt wird noch mit der guten alter Fösterheizung mit 21 KW gefeuert.Meien Frage an euch: ist es erforderlich den Schornstein (gemauert)zu sanieren mit …??
Mein Schorni meint dass man den untersten Teil sanieren muss,ich sehe darin nur keinen Sinn!



8 Antworten
Michael_Hermsen antwortete vor 13 Jahren

Halo,

wenn der Schornstein in einem baulich einwandfreien Zustand befindet, besteht für die Sanierung keine Vorschrift, Dein Schorni kann lediglich auf dem Abnahmeschein vermerken das der Schornstein gegen Versottung nicht geschützt ist, als Hinweis auf eine möglicher Versottung, ansonsten möge er Dir die Rechtsgrundlage für diese Vorschrift zu kommen lassen.

Michael

chrischi23 antwortete vor 13 Jahren

Hallo Michael,
besteht den die Gefahr einer Versottung??
In der Regel sollte das Holz eh trocken sein und bei einer Abgastemperatur von 200°C…

juergen antwortete vor 13 Jahren

Wie hoch ist denn die Esse und die Innenmaße das ist ja auch mit ausschlaggebend.
Wenn genügend Zug da ist (aber auch nicht zuviel) und die Abgastemp nicht weit unter 200° kommt dürfte nichts…
Vielleicht hat unser Schorni Hartmut auch noch eine Meinung hierzu.

Michael_Hermsen antwortete vor 13 Jahren

Die Gefahr einer Versottung ist natürlich von mehreren Faktoren abhängig, schreibe bitte Größe, Höhe und Lage (im Gebäude oder im Aussengiebel) und die Länge des Schornsteins in unbeheiztem Raum (Speicher usw.)

Michael

chrischi23 antwortete vor 13 Jahren

Hallo,
der Schonstein liegt in der Mitte des Hauses und ist rundum beheizt bis auf das letzte Meter was obe raus guckt (logisch)
Höhe ist gut 9M,der Zug ist 20x20cm.

juergen antwortete vor 13 Jahren

Da verstehe ich den Schorni aber nicht. Wie hartmut einmal schrieb jeder hat so siene eigene Ansichten und er hat das Sagen und da läßt er auch keinen ran. Wenn einmal ein Wechsel ansteht dann kann der nächste schon wieder ganz ander Ansicht haben.
Wir mußten als wir Haus umbauten auch eine Esse neu hoch ziehen 20×20 24er Wange und 2 Züge 10 m hoch sieht aus wie die Esse einer Bäckerei. “ 2 Jahre später der „neue“ warum denn denn das. Wir haben jetzt wohl den 5. Neuen jeder sagt wer hat denn das angeordnet.

Michael_Hermsen antwortete vor 13 Jahren

Die Gefahr einer Versottung ist bei einem gemauerten Schornstein von 20x20cm und dem Atmos Kessel bis 30KW natürlich gegeben, aber die Entscheidung über eine Sanierung muss er dem Hauseigentümer geben , denn die Sanierung kann auch erst dann gemacht werden, wenn es zu einer Versottung kommt.

Hartmut antwortete vor 13 Jahren

Hallo michael_hermsen

dies ist allerdings nur bedingt richtig.
es gibt einige bundesländer dort sind die din en 18160 T1 und die din en 13384 bauaufsichtlich eingeführt.
in diesen ländern hat der schorni nur bedingt handlungsspielraum!
also immer das geltende baurecht der länder beachten!

der weg ist das ziel