Fragen und AntwortenKategorie: HolzvergaserUmrüstung gs auf gse??
Feueresel antwortete vor 5 Jahren

Hallo ich bekomme einen gs 30 kw kessel. Kann man diesen auf belimotor usw umrüsten oder macht das überhaupt sinn?



7 Antworten
Feueresel antwortete vor 5 Jahren
Profiler54:
Hallo ich bekomme einen gs 30 kw kessel. Kann man diesen auf belimotor usw umrüsten oder macht das überhaupt sinn?

…, ich betreibe meinen GSE zur Zeit ohne Belimo – Klappe.
Also habe ich die Kettenzugklappe entsprechend eingestellt.
So wird die Luftzufuhr zuverlässig nach der Kesselwasservorlauftemperatur geregelt

Bei der richtig eingestellten Belimo – Klappe das selbe, nach der Abgastemperatur,
wenn man den Bereich zum Abgasfühler immer schön sauber hält
Dabei stellt man die Kettenzugklappe höher – nachrangig ein.

Gruß Bernhard

Kessel 1: DC-50-GSE Bj. 2006 jetzt 22.01.2023 bis auf Lüfter-Kondensator noch keine original Teile erneuert, sek. Brennraum auf reduzierte Abgasrückführung optimiert (Brennraumspülung - Selbstregelung), ergibt schnellere u. höhere sek. Brennraumtemperatur bei weniger Gesamtverbrauch
Kessel 2: Oelkessel in Reserve nicht angeschlossen, bei 275m² u. 100m² Keller Hobby - nur mit DC-50-GSE u. 10m² Solarfläche inkl. Brauchwasser versorgt.
Regelung: Standard Festeinstellung: Primär Luftschieber ganz auf / Pappel Fichte sek. Luft 2 bis 3 Umd / Lüfter 40% | Belimo Drossel-klappe schließt maximal bei >180°C / öffnet <155°C Abgas - 200 bis 240°C| Kettenzugklappenanschlag 5mm bei >80°C Kessel VL| Lüftertaktung aus >90 ein <88 bei K-Dach °C, = Abgas <150°C min / >200 / 240°C max|R-Glut 100°C|K-Kreispumpe Stufe 1|Laddomat-Patrone >72°C öffnet
Puffervolumen: 2x1000 Puffer parallel direkt oben / unten Puffer zu Puffer ergibt sehr gute Temp. Schichtung 92/24°C | mit Solarschlange (für 5x2m² Platten) unten - | 1x800WW ..., manche Menschen benutzen ihre Intelligenz zum vereinfachen ... Wissen ist eine Holschuld !!
HKruse antwortete vor 5 Jahren
Feueresel:

Profiler54:
Hallo ich bekomme einen gs 30 kw kessel. Kann man diesen auf belimotor usw umrüsten oder macht das überhaupt sinn?

…, ich betreibe meinen GSE zur Zeit ohne Belimo – Klappe.
Also habe ich die Kettenzugklappe entsprechend eingestellt.
So wird die Luftzufuhr zuverlässig nach der Kesselwasservorlauftemperatur geregelt

Bei der richtig eingestellten Belimo – Klappe das selbe, nach der Abgastemperatur,
wenn man den Bereich zum Abgasfühler immer schön sauber hält
Dabei stellt man die Kettenzugklappe höher – nachrangig ein.

Gruß Bernhard

Bernie…
du hast bei deinem 50gse die sek.Luft vorne „dichtgeschraubt“
…scheint zu funktionieren bei deinem 50gse
beim GS ist die sek.Luft konstruktionsbedingt dauernd voll/maximal offen
die GS nehmen die GESAMTE Luft durch die FZR.klappe …wie die gse bis 40…

(ich würde nen GS mit ner O2.regelung(Lambdacheck) ausrüsten > ca 400€…
(und die Lüfterleistung nach Brennraum.temp steuern > 100-150€…

Gruß Heinrich

Kessel 1: 2009.40gse
Kessel 2: 1987.öl
Regelung: 2009< LambdaCheck--BRT >Lüfterdimmer
Puffervolumen: 4100 L
Feueresel antwortete vor 5 Jahren
HKruse:

Bernie…
du hast bei deinem 50gse die sek.Luft vorne „dichtgeschraubt“
…scheint zu funktionieren bei deinem 50gse
beim GS ist die sek.Luft konstruktionsbedingt dauernd voll/maximal offen
die GS nehmen die GESAMTE Luft durch die FZR.klappe …wie die gse bis 40…

(ich würde nen GS mit ner O2.regelung(Lambdacheck) ausrüsten > ca 400€…
(und die Lüfterleistung nach Brennraum.temp steuern > 100-150€…

Gruß Heinrich

Heinrich,
ist es nicht so, dass beim schließen der gesamt Luft durch die FZR.Klappe noch ein sekundär Bypass,
auch beim GS vorhanden ist ?
Also je weniger Zentralluftklappe um so mehr sekundär Luft im Verhältnis,
durch die sekundär Bypass Bohrung hinten seitlich am Luftkasten ?
Oder ist das nur Wunschdenken meinerseits ?

Beim meinem 50er KEssel erhöht sich der sekundär Luftanteil, beim drosseln der primär Luft, automatisch

Die primär Luft drosselt eh erst wenn der primär Brennraum auf hoher Temperatur ist und
somit auch bei gedrosselter primär Luft, genug Holzgas erzeugt wird,
für die jetzt im Verhältnis notwendig erhöhte sekundär Luft ver- ge- braucht wird.

Gruß Bernhard

Kessel 1: DC-50-GSE Bj. 2006 jetzt 22.01.2023 bis auf Lüfter-Kondensator noch keine original Teile erneuert, sek. Brennraum auf reduzierte Abgasrückführung optimiert (Brennraumspülung - Selbstregelung), ergibt schnellere u. höhere sek. Brennraumtemperatur bei weniger Gesamtverbrauch
Kessel 2: Oelkessel in Reserve nicht angeschlossen, bei 275m² u. 100m² Keller Hobby - nur mit DC-50-GSE u. 10m² Solarfläche inkl. Brauchwasser versorgt.
Regelung: Standard Festeinstellung: Primär Luftschieber ganz auf / Pappel Fichte sek. Luft 2 bis 3 Umd / Lüfter 40% | Belimo Drossel-klappe schließt maximal bei >180°C / öffnet <155°C Abgas - 200 bis 240°C| Kettenzugklappenanschlag 5mm bei >80°C Kessel VL| Lüftertaktung aus >90 ein <88 bei K-Dach °C, = Abgas <150°C min / >200 / 240°C max|R-Glut 100°C|K-Kreispumpe Stufe 1|Laddomat-Patrone >72°C öffnet
Puffervolumen: 2x1000 Puffer parallel direkt oben / unten Puffer zu Puffer ergibt sehr gute Temp. Schichtung 92/24°C | mit Solarschlange (für 5x2m² Platten) unten - | 1x800WW ..., manche Menschen benutzen ihre Intelligenz zum vereinfachen ... Wissen ist eine Holschuld !!
HKruse antwortete vor 5 Jahren

moin

(ich kriech das bild nicht größer…)
ist von TvA aus dobias Thema: lambdageführte sekundärluftsteuerung beim GS-Model
Link___TvA_> » 04.03.09 23:51 «
(dort anklicken funktioniert)
auf der nächsten Seite(6) hat TvA den GS.primluft-schieber und den sek.Luftspalt(daueroffen)
von der FZR.Klappe aus ‚hoch fotografiert‘

dann nochmal von TvA dort auf seite 3…
ein 40GSschnitt mit ‚roter‘ sekLuft…
[zw den 1- und 5-„strichen“ das sek.Rohr vom „roten sek.bereich“ zur Düse..]

Gruß Heinrich
ps
wenn du, @profiler,
den gs relativ simpel mit nem sekluft-schieber ‚ausrüsten‘ willst…
frag einfach hier…

Kessel 1: 2009.40gse
Kessel 2: 1987.öl
Regelung: 2009< LambdaCheck--BRT >Lüfterdimmer
Puffervolumen: 4100 L
uschy43 antwortete vor 5 Jahren

Hallo!
Der GS hat ja gar keine Wärmetauscher im Abgaskanal!
unwirtschaftlicher Holz verbrennen geht ja gar nicht mehr!
Vorteil des Ofens kaum Asche! Abgastemeratur 300°?
LG!

dobia antwortete vor 5 Jahren

moin,

serie 230
mit ketten und luftumlenkung 160°

grüße
dobia

Feueresel antwortete vor 5 Jahren
uschy43:
Hallo!
Der GS hat ja gar keine Wärmetauscher im Abgaskanal!
unwirtschaftlicher Holz verbrennen geht ja gar nicht mehr!
Vorteil des Ofens kaum Asche! Abgastemeratur 300°?
LG!

Ist der Kamin gemauert, wirkt der Kamin selbst, wie ein Kachelofen im Haus.
Das kann bei einem Altbau durchaus sinnvoll sein – Kamin als Pufferspeicher

LG!

Kessel 1: DC-50-GSE Bj. 2006 jetzt 22.01.2023 bis auf Lüfter-Kondensator noch keine original Teile erneuert, sek. Brennraum auf reduzierte Abgasrückführung optimiert (Brennraumspülung - Selbstregelung), ergibt schnellere u. höhere sek. Brennraumtemperatur bei weniger Gesamtverbrauch
Kessel 2: Oelkessel in Reserve nicht angeschlossen, bei 275m² u. 100m² Keller Hobby - nur mit DC-50-GSE u. 10m² Solarfläche inkl. Brauchwasser versorgt.
Regelung: Standard Festeinstellung: Primär Luftschieber ganz auf / Pappel Fichte sek. Luft 2 bis 3 Umd / Lüfter 40% | Belimo Drossel-klappe schließt maximal bei >180°C / öffnet <155°C Abgas - 200 bis 240°C| Kettenzugklappenanschlag 5mm bei >80°C Kessel VL| Lüftertaktung aus >90 ein <88 bei K-Dach °C, = Abgas <150°C min / >200 / 240°C max|R-Glut 100°C|K-Kreispumpe Stufe 1|Laddomat-Patrone >72°C öffnet
Puffervolumen: 2x1000 Puffer parallel direkt oben / unten Puffer zu Puffer ergibt sehr gute Temp. Schichtung 92/24°C | mit Solarschlange (für 5x2m² Platten) unten - | 1x800WW ..., manche Menschen benutzen ihre Intelligenz zum vereinfachen ... Wissen ist eine Holschuld !!