Fragen und AntwortenVorstellung und PX15
Firebird1987 antwortete vor 2 Jahren

Hallo.

Ich/Wir kommen aus einem Teilort von Ehingen/Donau.
Ich bin 46 und man nennt mich Mäge….
So.
Ich habe hier im Forum noch nichts über den neuen PX 15 gefunden.
Hat da jemand schon Erfahrung? Ist ja erst auf den Markt gekommen.

Unsere Heizung muss wegen Abgaswerte und Feinstaub erneuert werden.
Bis jetzt war ein Scheitholzbrenner BJ1984 am werkeln und soll jetzt dem PX15 weichen….
Pufferspeicher für Heizung und WW mit 900ltr ist erst 5Jahre alt.
Also brauch ich ja nur zu tauschen… Hoffentlich….
Hoffe Ihr habt mir was hilfreiches…

MFG



14 Antworten
Magic666 antwortete vor 2 Jahren

Hmmmmm.
Schade…. Wirklich noch niemand den neuen PX gesehen oder weiss etwas darüber??? Hier bei Uns wollen ALLE nur Fröhling oder ETA einbauen… Also keine Hilfe….

Hubschrauber antwortete vor 2 Jahren

der PX ist auf allen Ausstellungen vorgestellt worden.
In der Preisliste für 2017 ist er aber nicht dabei….

Frank0815 antwortete vor 2 Jahren

Moin habe seit letzte Woche den PX 20 am Start.
Und nach Abnahme vom Schornsteinfeger voll in Betrieb.
Ein bisschen habe ich mich in die Materie schon reingefuchst.
Falls wer fragen hat, stehe ich zu Diensten und hoffe diese beantworten zu können.

Gruß aus dem Heizungskeller

Magic666 antwortete vor 2 Jahren

Hallo.
Bei Uns wird es jetzt auch ein PX20.
Aber mit zusätzlichem Solarmodul.
Ich nehme mal an, das der PX20 am Anfang keine Schwierigkeiten macht….
Ist er auch an einem Kamin mit nem 150er Rohr???

Gruß

Magic666 antwortete vor 2 Jahren

Hallo.
Die Solaranlage ist auf dem Dach und die Steuerung hab ich halbwegs zum laufen gebracht….
Mein Problem ist nur, das in der Betriebsanleitung kein Program für meine Anlage drin steht.
Meine Anlage besteht aus ZWEI Kreisen. Solar mit Extra Flüssigkeit gegen einfrieren und der zweite Kreis zum Puffer heizen…
Als Steuergerät habe ich von TA das UVR63.
Der zweite Kreis läuft über das Steuergerät einwandfrei… Aber der erste Kreis lass ich gerade Nachts aus und morgens wenn ich zur Arbeit gehen mach ich den an und lass Ihn den ganzen Tag laufen…
Das ist bestimmt nicht Sinn der Sache
Ich warte auf den Rückruf von der Firma wo ich die Heizung gekauft habe…
Aber eventuell ist hier jemand schneller mit einem guten Tip, oder sogar einem Plan…
MFG

Magic666 antwortete vor 2 Jahren

So. Hallo….
Der PX20 ist mittlerweile verbaut und von einem Atmos-Fachmann in Betrieb genommen worden.
Der Kaminkehrer war mit der Messung auch sehr zufrieden….
Mit unserer Solaranlage zusammen wird der Kessel höchstens alle 2-3 Tage in Betrieb genommen…
Aschebildung ist dementsprechend wenig.
Alles in allem Glücklich und zufrieden.
Kann ich also nur weiter empfehlen.
Hoffe die nächsten Jahre meine Ruhe zu haben.
Das bißchen Wartung macht auch Laune…
Vorher war ein Scheitholzkessel…

Gruß Mäge

nike75 antwortete vor 2 Jahren

Hallo,
ich interessiere mich auch für einen PX 20 oder den P21.
Die Technik ist doch bei P und PX im Prinzip gleich, oder ?
Der Hauptvorteil des PX ist somit dass man kein zusätzliches Pelletsilo braucht und die REinigung ist etwas leichter. Übersehe ich sonst noch etwas ?

Firebird1987 antwortete vor 2 Jahren

Also in der Garantiezeit würde ich die Wartung machen lassen, mein HB der die Anlage aufgestellt hat nimmt rund einen 100er weniger.
Prinzipiell kann man alles gut selbst machen, ich würde lediglich wenn der Schorni zum messen kommt eine Wartung machen lassen weil dann auch der Brenner überprüft und gegebenfalls einstellt.
An dem Ding gibt es nicht viel was man warten müsste.

duc antwortete vor 2 Jahren

Heizer braucht man auch nicht, weder zum warten noch zum einstellen, was ist den dran ? Auch wenn mal ein teil kaputt geht ist das billiger wie einmal Kundendienst, das teuerste dürfte am Brenner die Platine sein und die kostet kein 300€. Natürlich sollte man auch in der Lage sein anfallende Reparaturen zu erledigen sonst macht das keinen Sinn da ist man mit Wartungsvertrag besser dran.

Denke das die Einstellungen beim px die selbe wie beim p ist und ich stelle meinen nur so ein wie es im Handbuch beschrieben ist quasi nur mit den Auge und der hat immer Top werte, hatte meine Messung erst letzte Woche.

hakorette123 antwortete vor 2 Jahren

Sehe ich auch so wartung kann man selber machen.
Habe P14 Läuft…

nike75 antwortete vor 2 Jahren

danke für Eure Rückmeldungen. Ihr habt ja auch alle zwischen dem P und dem PX Kessel abwägen müssen. Vorteil des PX ist wohl dass er neuer ist und man kein Pelletsilo braucht aber die Technik ist ja identisch mit dem P Kessel oder übersehe ich da etwas. Ich bin noch unentschieden wahrscheinlich neige ich doch eher zum P Kessel weil für mich der automatische Pellettransport aus einem Silo Sinn macht.

nike75 antwortete vor 2 Jahren

Gibt es zufällig Referenzanlagen im PLZ 72270 ?

Lottalein antwortete vor 2 Jahren

Hallo,

das integrierte Pelletsilo wäre für unsere Zwecke viel zu klein.
Im Winter läuft bei uns ein P21 täglich. D.h. wir haben einen
entsprechenden Pelletverbrauch.
Damit wir nicht ständig in den Keller rennen müssen, haben wir ein
separates Pelletsilo (600L) im Einsatz.
Bausatz aus dem Internet…

Gruß

Firebird1987 antwortete vor 2 Jahren

Ich habe einen P21 PLZ 75XXX

Mein HB der die Anlage eingebaut hat war auch in der Lage eine Referenzanlage zu zeigen.