Fragen und AntwortenKategorie: PelletkesselWärme kommt nicht ausreichend in den Kreislauf
leichttrial antwortete vor 5 Monaten

Hi, jetzt lief alles recht problemloss über einige Jahre, aber gestern, pünktlich zum Feierabend des Monteurs meines Vertrauens, meldeten unsere Mieter kühle, nicht kalte, Heizkörper. Da wir meist den Kamin anhaben fiel uns das so nicht auf. Im Keller bei der Heizungsanlage nachgesehen: Vorlauf unter 40°, Rücklauf unter 30° und das bei -2° draußen. Ich dachte es lag an der Umwälzpumpe und hab die gewechsetl. Leider kein Treffer. Warmwasser ist übrigens ok, nur Hzg werden nicht richtig warm, gerade so lauwarm.Unsere Anlage ist ein Atmos P25 mit 800L-Speicher & 600L-Speicher, gesteuert über ACD01. Außerdem ein Laddomat verbaut

Nachdem ich nicht weiterkam, hab ich einen Monteur kommen lassen, der aber für diese Nalage nicht 100% der Richtige wahr, sagt er auch selbst. Er hat die Pumpe des Laddomats auf 3 statt 1 gestellt und es wurde etwas besser. Allerdings hab ich vorhin nachgesehen und wieder Vor ca. 40° und Rück ca. 30°. Vor der, jetzt funkelnagelneuen, Zirkulationspumpe im Heizkreislauf (der, der die Heizkörper beliefert) ist ein über das ACD01 angesteuertes 3-Wege-Ventil das VL und RL verbindet. Das Ventil öffnet, die Pumpe läuft eine Zeit lang, das Ventil schließt wieder und das war es. Dabei steigt dieTemperatur nicht wesentlich.Ich kann es mir einfach nicht erklären was da los ist. Eigentlich dürfte in der Steuerung nichts verstellt sein. Kann es wirklich am Laddomat liegen? Bin nicht überzeugt.Schon jetzt herzlichen Dank für Tipps.

Gruß

Bernd



1 Antworten
leichttrial antwortete vor 5 Monaten

Wird der Speicher voll geladen Temp oben mitte unten ???

Kessel 1: DC30GSE
Kessel 2: P21
Regelung: ein mal UVR1611 und ein mal Resol deltasol MX
Puffervolumen: Kessel 1 2000 Liter Kessel 2 800 Liter