Fragen und AntwortenKategorie: HolzvergaserLuftwaage (Gust) / Belimo / Lambdacheck
burns635csi antwortete vor 4 Wochen

Da immer wieder Mal nach Möglichkeiten zur Umsetzung des Lambdacheck gesucht wird, zeige ich hier mal kurz meine Umsetzung dazu an meinem DC 30 GSE. https://photos.app.goo.gl/iFLLcqqKjQrnNMrT7 Auf dem Bild ist hier die Luftwaage (Gust) gut zu sehen. Hier wird zwangsläufig die Primluft und Sekluft immer gegeneinander gestellte.

https://photos.app.goo.gl/pJzDfkYs8287GB9e6
Hier ist der Anschluss vom Belimo SR Linearregler zur Luftwaage zu sehen. Alle beweglichen Teile habe ich simpel mit Nietmuttern gelagert.

https://photos.app.goo.gl/4tYTmZZiGEQfJfq8A

Liebe Grüße Klaus



Kessel 1: Atmos dc30gse CO Messung
Kessel 2: Agt 100Grad Lambdacheck Prim/Sekluft gesteuert über Gust Luftwaage anti Hohlbrandplatte
Regelung: BRT GEREGELT
Puffervolumen: 2000L+500L
16 Antworten
burns635csi antwortete vor 5 Monaten

Wenn man jetzt noch die originale Pömpelsteuerung —-|

mit einem Kegel —-|∆

auf dem Pömpel optimiert wird die Sache optimal. Hiermit lässt sich dann der Atmos sehr feinfühlig regeln.

Kessel 1: Atmos dc30gse CO Messung
Kessel 2: Agt 100Grad Lambdacheck Prim/Sekluft gesteuert über Gust Luftwaage anti Hohlbrandplatte
Regelung: BRT GEREGELT
Puffervolumen: 2000L+500L
Huelscheider antwortete vor 5 Monaten

Danke fur die anschaulichen Bilder.

Das mit den Kegeln kann man aber nur durch aufflexen des Luftkastens realisieren, oder?

Gruss Ingo

burns635csi antwortete vor 5 Monaten

Nein, genau das aufflexen konnte ich mir damit ersparen.

Du schraubst einfach den Belimokasten ab.

Jetzt nimmst du dir Magnetfolie 1-2 mm dick und schneidest dir immer kleiner werdende Kreise heraus, die du dann übereinander legst. Schon ist der Kegel fertig.

Jetzt kannst du mit etwas gefriemel den Kegel aufsetzen und ggf anpassen. Wenn alles passt einfach noch mit etwas Kleber Fixieren und gut ist.

Lauf bei mir seit Jahren so…… völlig problemlos.

Liebe Grüße

Kessel 1: Atmos dc30gse CO Messung
Kessel 2: Agt 100Grad Lambdacheck Prim/Sekluft gesteuert über Gust Luftwaage anti Hohlbrandplatte
Regelung: BRT GEREGELT
Puffervolumen: 2000L+500L
Huelscheider antwortete vor 5 Monaten

Anfangs- und Enddurchmesser der Kegel sowie die Länge hast du nicht zufällig notiert?

Gruss Ingo

burns635csi antwortete vor 5 Monaten

Nein leider nicht mehr.

Kessel 1: Atmos dc30gse CO Messung
Kessel 2: Agt 100Grad Lambdacheck Prim/Sekluft gesteuert über Gust Luftwaage anti Hohlbrandplatte
Regelung: BRT GEREGELT
Puffervolumen: 2000L+500L
burns635csi antwortete vor 1 Monat

Hallo Huelschneider, ich mach mal hier weiter. Irgendwie kann ich auf deine PN nicht mehr antworten.

Zu 1.

Mein Restsauerstoff habe ich zur Zeit auf 3 Prozent.

Zu 2.

Solltest du schauen, das möglichst keine Fehlluft NACH der Brennkammer mehr in den Kessel kommt.

Sonst regelst du Beispielweise auf 3%. Dann sind die 3% aber kein Restsauerstoff, sondern einfach nur Fehlluft und deine Brennkammer hat dann keinen Restsauerstoff zur Verfügung.

Gruß Klaus

Kessel 1: Atmos dc30gse CO Messung
Kessel 2: Agt 100Grad Lambdacheck Prim/Sekluft gesteuert über Gust Luftwaage anti Hohlbrandplatte
Regelung: BRT GEREGELT
Puffervolumen: 2000L+500L
Huelscheider antwortete vor 1 Monat

Hallo Klaus, danke für deine Antworten. Da ich nicht weiß wie ich auf die erhaltene Mail einfach antworten kann, wähle ich noch einmal diesen Weg.

Rest auf 3% verstehe ich. Fehlluft nach der Brennkammer, damit meinst du sicherlich dass der Hv keine Luft z.B. durch den unteren Reinigungsdeckel ziehen darf, da sonst das Meßergebnis verfälscht wird.

Was sagst du zu der Grundeinstellung? Welchen Fahrweg macht deine Luftwaage auf der Sekundärluftseite? Wenn die voll zu ist, wie weit offen ist dann dein Prímarschieber?

P.S. Warum du mir keine PN mehr senden kannst weiß ich auch nicht.

Gruß Ingo

burns635csi antwortete vor 1 Monat

Hallo Ingo, ja Fehlluft durch den unteren Reingungsdeckel. Wo kommt deine Landssonde hin?

Bei mir ist die erst im Abgasrohr. Deshalb muss ich auch den oberen Deckel Abdichten. Ebenfalls auch den Hebel für die Anheizklappe.

Der "Fahrtweg" bei meiner Luftwaage ist Primärluft ganz zu bis ganz auf. Gleichzeitig die Sekundärluft umgekehrt ganz auf und zu.

Den Rest macht der LC. Die Schieberstellung ist mit dem LC eher flexibel.

Gruß Klaus

Kessel 1: Atmos dc30gse CO Messung
Kessel 2: Agt 100Grad Lambdacheck Prim/Sekluft gesteuert über Gust Luftwaage anti Hohlbrandplatte
Regelung: BRT GEREGELT
Puffervolumen: 2000L+500L
Huelscheider antwortete vor 1 Monat

Meine Sonde kommt in den unteren Reinigungsdeckel.

Was die Grundeinstellung angeht, werde ich dass dann mal testen.

Nochmal Danke für deine Antworten.

Gruss Ingo

Huelscheider antwortete vor 4 Wochen

Noch eine Sache die mich interessiert…

Ich als Elektrolaie interessiere mich für die Regelung der BRT mittels Gebläsedrehzahl Steuerung. Ein Lc wird ohnehin Einzug halten, nur bisher Regel ich die Drehzahl des Lüfters manuel von Hand (Poti), einen BRT Fühler inkl Anzeige ist dafür verbaut.

Mein Verständnis zur Regelung wäre, immer wenn der Sollwert unterschritten ist, gibt der PID Regler Vollgas am Lüftermotor. Sobald die Soll BRT erreicht ist, regelt er den Lüfter so lange runter bis die Soll BRT unterschritten wird und dann beginnt der Kreislauf vom vorn. Oder liege ich mit dieser Annahme bezüglich der Regelung falsch?

Sofern ich den Regelablauf richtig beschrieben habe, stellt sich mir die Frage, was passiert bei Abbrand Ende? Dann würde ja der Lüfter volle Power bekommen, das BRT unter Sollwert und mir meine kostbare Glut "auspusten" oder?

Generell ist so ein PID Regler ausreichend

amazon.de/PID-Temperaturregler…hvtargid=pla-681271580849

Oder welche Eigenschaft muss der passende Regler besitzen?

Ich danke schon mal für die Beiträge die mir Licht ins dunkle bringen 😉

Gruss Ingo

burns635csi antwortete vor 4 Wochen

Hallo Ingo, den Link kann ich leider nicht öffnen.

Du benötigst zum Pid Regler noch einen Frequenzumrichter den dann dein Regler ansteuert. Wenn du mit der Brennraumtemperatur regeln möchtest muss dein Pid Regler Typ K Fühler verarbeiten können.

Der Ausbrand ist tatsächlich immer problematisch, bezüglich des wieder unnötigen Hochregelns.

Hier könntest du einen wert in deinem Pid Regler eingeben, dass bei unterschreiten einer bestimmten Temperatur trotz max Regelung der Lüfter auf min oder aus geht. Dieser Wert muss natürlich für den Start gebrückt sein.

Ich lasse einfach bei mir den Lüfter in der Schlussphase auf min durchlaufen.

Gruß Klaus

Kessel 1: Atmos dc30gse CO Messung
Kessel 2: Agt 100Grad Lambdacheck Prim/Sekluft gesteuert über Gust Luftwaage anti Hohlbrandplatte
Regelung: BRT GEREGELT
Puffervolumen: 2000L+500L
Huelscheider antwortete vor 4 Wochen

Da ich nicht weiß welcher PID Regler und welcher FU passend wäre, kannst du mal ein Beispiel raus suchen, z.B. bei Amazon o.ä. damit ich weiß welche featutes die Komponeneten hergeben müssen? Gerne auch via PN oder Mail, Adresse kann icj dir ja geben. Ich wäre dir sehr dankbar.

Gruss Ingo

Huelscheider antwortete vor 4 Wochen

Warte mal Klaus…Wenn meine BRT so wie im Moment (HV ungeregelt) zu hoch steigt, kann ich entweder den Lüfter drosseln oder die sek Stange rausziehen. Durch das rausziehen der sek Stange erhöhe ich den Sauerstoffgehalt im Abgas wodurch die Flamme (gekühlt) wird.

Demnach müsste ich mit meiner manuellen Drehzahlsteuerung die Drehzahl so wie jetzt auch auf drn Wert x einstellen, dann sobald der LC verbaut ist mit der Erhöhung bzw der Verringerung des Restsauerstoffwertes die BRT in zaum halten. können oder habe ich da einen Gedankenfehler? Ist es nicht so, dass man den Restsauerstoffwert einmal festlegt und gut ist? Wenn ja, dann dürfte die BRT sich bei einem bestimmten Wert einpendeln, diesen kann ich dann über die manuelle Drehzahlreglung nach unten oder oben beeinflussen. Ich denke ich verbaue erstmal den LC und schaue dann ob PID Regler und co wirklich notwendig sind.

Gruss Ingo

burns635csi antwortete vor 4 Wochen

Hallo Ingo, ja du kannst durch erhöhen oder senken des Restsauerstoffs die Brt beeinflussen. Ist aber nicht wirklich sinnvoll. Sinnvoller ist es die Lüfterleistung herunterzuregeln und dann über den LC den optimalen Rest o2 wert zu halten.

Ansonsten verlierst du an Wirkungsgrad.

Gruß Klaus

Kessel 1: Atmos dc30gse CO Messung
Kessel 2: Agt 100Grad Lambdacheck Prim/Sekluft gesteuert über Gust Luftwaage anti Hohlbrandplatte
Regelung: BRT GEREGELT
Puffervolumen: 2000L+500L
Huelscheider antwortete vor 4 Wochen

Danke für die Rückmeldung. Melde mich wieder sobald der Lc verbaut ist und arbeitet.

Gruss Ingo

burns635csi antwortete vor 4 Wochen

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fulk%2Fitm%2F264243573449

Das ist der FU

Gruß Klaus

Kessel 1: Atmos dc30gse CO Messung
Kessel 2: Agt 100Grad Lambdacheck Prim/Sekluft gesteuert über Gust Luftwaage anti Hohlbrandplatte
Regelung: BRT GEREGELT
Puffervolumen: 2000L+500L