Fragen und AntwortenNatriumacetat trihydrat
juergen fragte vor 12 Jahren

Autor ist Hartmut » 18.09.07
Hallo atmosgemeinde

vielleicht hat jemand einen tip, wo ich natriumacetat günstig herbekommen, auch bekannt als lebensmittelzusatzstoff E262.
für hinweise wär ich dankbar.
über eine belohnung muss ich nachdenken

der weg ist das ziel

mfg

Karsten_S » 18.09.07 13:33 «

Hoffentlich wird nun nicht der BND auf uns aufmerksam, wenn Du Dir sollche Chemikalien besorgen willst. Kürzlich wurde Leute hopps genommen, nur weil sie sich die Haare färben wollten. Dazu hatten sie sich u.a. Wasserstoffperoxid besorgt… Guckst Du hier

Schönen Gruß
Karsten

Denke daran:
Am anderen Ende ist immer ein Mensch.

Maja » 18.09.07 14:38 «

Karsten_S:
Hoffentlich wird nun nicht der BND auf uns aufmerksam, wenn Du Dir sollche Chemikalien besorgen willst. Kürzlich wurde Leute hopps genommen, nur weil sie sich die Haare färben wollten. Dazu hatten sie sich u.a. Wasserstoffperoxid besorgt… Guckst Du hier

Genau das gleiche hab´ ich auch gerade gedacht…

Dem Schäuble sein Bundestrojaner scharrt nun sicher schon mit den Hufen…

Manfred_N » 18.09.07

Ich glaube Hartmut möchte sich ein Latenspeicher selber bauen..
Das Trihydrat wird in regenerierbaren Handwärmern als Latentwärmespeicher genutzt.

juergen » 18.09.07 14:57 «

Nicht zu vergessen das alles einschließlich eMail Telefon/Funkverkehr/Fax durch einen Filter geht und der steht in Bad Aibling. Etwas abseits dieses Ortes sieht man riesen große Kuppeln. Dort wird aber nicht deutsch gesprochen. So mancher wirtschaftliche Schaden (das richtige Wort was hier stehen müßte könnt Ihr Euch denken), von Neu Entwicklungen haben wir dieser Anlage zu verdanken.

Gruß Jürgen

Maja » 18.09.07 15:03 «

Haben die Ami´s Echelon nicht aufgegeben?
Dacht ich immer…
Oder machen das nun die Onkels vom BND weiter?

Hartmut » 18.09.07 15:06 «

Hallo
ja richtig manfred, bin gerade am rechnen.
die tauscherfläche verschlingt schon ne menge.(seid wann ist kupfer gold )
jetzt bleibt die frage was das natriumacetat kostet?
in handwärmer will ich das garnicht umrechnen!

der weg ist das ziel

KUBISTRU_eV » 18.09.07 15:53 «

Hallo Hartmut,
Natriumacetat kostet 5 KG ca. 70 Euronen.

Gruß
Thomas
Schaue mal unter http://www.omikron-online.de

Alle machen sich Gedanken zur globalen Erderwärmung,
aber keiner macht sich Gedanken zur globalen
Volksverdummung!

Zuletzt bearbeitet: 18.09.07 16:01 von KUBISTRU_eV

Hartmut » 18.09.07 16:02 «

hallo thomas
das ist jetzt nicht dein ernst!!

KUBISTRU_eV » 18.09.07 16:08 «

Doch das ist so.
25 kg kosten 224,– Euris

Alle machen sich Gedanken zur globalen Erderwärmung,
aber keiner macht sich Gedanken zur globalen
Volksverdummung!

daibutsu » 21.09.07 17:53 «

KUBISTRU_eV:
Doch das ist so.
25 kg kosten 224,– Euris

In Lebensmittelqualität vielleicht. Schätze mal, Hartmut genügt das sog. „technische“ Natriumacetat. Das müsste deutlich billiger sein.

Ben » 21.09.07 19:34 «

Hallo Hartmut,

wenn Du im Haustechnikdialog- Forum fragst, wird Dir sicher weitergeholfen. Dort wurden diese Latentspeicher vor einer Weile mal „durchdiskutiert“.
Da sind, glaube ich zumindest, auch Preise genannt worden…

Grüße

Ben

Hartmut » 22.09.07 11:15 «

@ daibutsu und Ben

danke für die hinweise- werde mich wohl mal dierekt auf die suche nach einem hersteller machen

der weg ist ziel

MFG